Archive for the 'Facebook Tips' Category

Unfriend Finder – Wenn man wissen möchte, wer einem die Freundschaft gekündigt hat

Diesmal handelt es sich nicht um eine Sicherheitswarnung, sondern um einen Hinweis auf Scripterweiterungen. In Facebook wird man eigentlich über alles auf dem Laufenden gehalten. Neue Freundesanfragen, Markierungen auf Fotos, Nachrichten, für alles gibt es Statusmeldungen. Zu sehen wer einem die Freundschaft gekündigt hat, war bisher seitens Facebook aber nicht möglich. Mittlerweile gibt es eine kleine Scripterweiterung mit dem Namen Unfriend Finder, die genau diese Funktion bereitstellt. Weiterlesen ‚Unfriend Finder – Wenn man wissen möchte, wer einem die Freundschaft gekündigt hat‘

Facebook Wurm – Virus entfernen – Erste Hilfe Maßnahmen

Da sich die Meldungen über neue Facebook Würmer/Viren in letzter Zeit häufen und wir auch immer wieder Anfragen bekommen, was für Betroffene zu tun ist, möchten wir hier ein paar Erste Hilfe Maßnahmen beschreiben. Vorweg müssen wir aber ganz klar sagen: Dies ist keine Universallösung zum Entfernen aller Viren/Würmer/Malware, die sich über Facebook verbreiten und es kann nicht garantiert werden, dass alle Schadprogramme vollständig entfernt werden. Wir möchte hier lediglich Tips geben, wie man sich in so einem Fall verhalten sollte. Weiterlesen ‚Facebook Wurm – Virus entfernen – Erste Hilfe Maßnahmen‘

Facebook Timeline – Das neue Nutzerprofil

Auf die Facebook-Nutzer kommt einmal mehr eine große Änderung zu. In Deutschland beginnt der Rollout der sogenannten Timeline. Das ganze ist bis jetzt noch auf freiwilliger Basis, aber nach einem Kommentar des „Chef-Facebookers“ Marc Zuckerberg, wird sie wohl auf kurz oder lang für alle Nutzer eingeführt. Da wir auf die Fahnen unseres Blogs allerdings in erster Linie Sicherheitsthemen geschrieben haben, wollen wir die Informationen zur Einführung der neuen Timeline, den Profis des wortfarbeBlogs überlassen.

Unter dem Link findet ihr einen umfassenden und informierenden Artikel über alle Neuerungen und Gefahren, die die Timeline mit sich bringt.

Viele Grüße

Michael Werner – SSN

Nur Privatpersonen müssen sich schützen?

Wir schreiben in unserem Blog hauptsächlich darüber, wie sich Privatpersonen bei der Nutzung von Facebook & Co. vor Spam und Datenmissbrauch schützen können. Allerdings gibt es auch Richtlinien für Unternehmen, die sich in den Sozialen Medien bewegen wollen. Besonders wichtig ist dabei, dass die Unternehmen den Datenschutz für ihre Nutzer gewährleisten. Auch im Bereich der Werbung gibt es einiges zu beachten. Wussten Sie z. B., dass Sie als Unternehmen rein rechtlich kein Gewinnspiel auf Facebook durchführen dürfen, indem Sie den Gewinner durch die Anzahl der „gefällt-mir-Klicks“ ermitteln? Und, dass Sie im Namen Ihrer Seite besser nicht den Markenbegriff „facebook“ verwenden? Denn dann könnte es Ihnen so gehen wie der Seite facebookbiz, die schon 17.000 Fans gesammelt hatte, aber nun von der Rechtsabteilung von Facebook aus Urheberrechtsgründen abgeschaltet wurde. Alle Mühe also um umsonst. Deshalb gilt auch in den Sozialen Medien der Leitsatz „erst denken, dann handeln“. Was Sie als alles beim Einstieg in die Sozialen Medien beachten müssen, finden Sie zum Beispiel im wortfarbeBlog.

Greetings Kate (Gastautorin)

Das Problem mit der Datenweitergabe durch Freunde

Jeder Anwender in Facebook hat sich wahrscheinlich gut überlegt, welche Informationen er öffentlich von sich preisgeben möchte und welche nur seine Freunde sehen können. Hier einen Unterschied zu machen ist natürlich auch sinnvoll, wäre da nur dieses leidige Problem mit den Apps nicht. Nutzen eure Freunde nämlich Anwendungen, Spiele oder Internetseiten die auch auf persönliche Daten zugreifen, treten diese Anwendungen euch gegenüber quasi als Freund auf. Sie sehen die gleichen Daten, die auch eure Freunde von euch sehen können.

Facebook bietet aber die Möglichkeit einzustellen, welche Daten ihr den Anwendungen und Internetseiten eurer Freunde verfügbar machen wollt. Unter:

Konto -> Privatsphäre-Einstellungen -> Anwendungen und Webseiten -> Bearbeite deine Einstellungen -> Informationen, die durch deine Freunde zugänglich sind -> Einstellungen bearbeiten

erscheint folgendes Fenster indem ihr das festlegen könnt.

Anwendungseinstellungen

Natürlich denken im ersten Moment einige Nutzer, was daran so schlimm sein sollte, wenn Anwendungen der Freunde Daten des Profils sehen können. Wohin das aber führen kann, zeigt der Artikel „Amazon spioniert Facebook-Daten aus“ auf www.computerbild.de

Greetings,

Michael Werner