Fake Meldung – Baby mit Gesichtstumor

In den letzten Tagen verbreitet sich ein geteilter Link auf Facebook, der ein Bild eines Babies mit Gesichtstumor beinhaltet. Angeblich zahlt Facebook für jedes „teilen“ 3 Cent als Spendenaktion. Bei dieser Meldung handelt es sich um einen äußerst geschmacklosen Fake. Nicht nur das eine Facebook Spendenaktion sicher anders aussehen würde, auch die versprochen 3 Cent fließen nicht auf ein Spendenkonto. Sogar das Bild ist quasi gestohlen. Schaut man über die Google Bildersuche, sieht man teilweise das gleiche Bild, welches die Betrüger auf der Facebookseite verwendet haben. Bitte unterstützt diese geschmacklose Aktion nicht, durch teilen des Links.

Viele Grüße
Michael Werner – SSN

Advertisements

2 Responses to “Fake Meldung – Baby mit Gesichtstumor”


  1. 1 Alitheia 16. Januar 2012 um 21:24

    Wie charakterlos und geldgeil muss man eigentlich sein um zu solchen Methoden zu greifen?
    Das ist doch wirklich das allerletzte.

    • 2 MiWe 16. Januar 2012 um 21:59

      Sehe ich ganz genauso. Das es aber leider Gottes noch schlimmer geht, zeigt der folgende Link:

      http://www.mimikama.at/allgemein/zddk-aufklaerung-zum-foto-kleines-maedchen-mit-mutter/

      Ich habe überlegt darüber auch einen Post zu schreiben und auf Facebook zu teilen, aber ich denke es hätte die gleiche schlimme Wirkung, wie die Verbreitung des Fotos selbst. Verbreitung ist nunmal Verbreitung, egal ob es eine Warnung davor ist, oder eben nicht. Man kann nur hoffen das die Urheber dieser Fakemeldung auch die Konsequenzen tragen müssen, wobei es das für die geschadeten Menschen wohl nicht besser machen wird.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s