Das Problem mit der Datenweitergabe durch Freunde

Jeder Anwender in Facebook hat sich wahrscheinlich gut überlegt, welche Informationen er öffentlich von sich preisgeben möchte und welche nur seine Freunde sehen können. Hier einen Unterschied zu machen ist natürlich auch sinnvoll, wäre da nur dieses leidige Problem mit den Apps nicht. Nutzen eure Freunde nämlich Anwendungen, Spiele oder Internetseiten die auch auf persönliche Daten zugreifen, treten diese Anwendungen euch gegenüber quasi als Freund auf. Sie sehen die gleichen Daten, die auch eure Freunde von euch sehen können.

Facebook bietet aber die Möglichkeit einzustellen, welche Daten ihr den Anwendungen und Internetseiten eurer Freunde verfügbar machen wollt. Unter:

Konto -> Privatsphäre-Einstellungen -> Anwendungen und Webseiten -> Bearbeite deine Einstellungen -> Informationen, die durch deine Freunde zugänglich sind -> Einstellungen bearbeiten

erscheint folgendes Fenster indem ihr das festlegen könnt.

Anwendungseinstellungen

Natürlich denken im ersten Moment einige Nutzer, was daran so schlimm sein sollte, wenn Anwendungen der Freunde Daten des Profils sehen können. Wohin das aber führen kann, zeigt der Artikel „Amazon spioniert Facebook-Daten aus“ auf www.computerbild.de

Greetings,

Michael Werner

Advertisements

0 Responses to “Das Problem mit der Datenweitergabe durch Freunde”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s